SIND WASSERSPENDER HYGIENISCH?

Unter welchen Bedingungen Wasserspender für hygienesensible Bereiche geeignet sind
Blog-Icon Wasserspender hygienisch

Besonders im Gesundheits- und Bildungsbereich herrscht eine gewisse Skepsis gegenüber Wasserspendern. Oft besteht die Sorge, dass sich über Wasserspender Keime verbreiten können.  

Dennoch möchten Sie in Ihrer Einrichtung vielleicht nicht auf die Bereitstellung von Trinkwasser über einen Wasserspender verzichten. Das müssen Sie auch nicht. Wasserspender können in hyigenesensiblen Bereichen genutzt werden. Allerdings müssen Sie bei der Auswahl des Modells auf einige Punkte achten. Wir zeigen Ihnen, worauf es ankommt. 

 

WARUM LEITUNGSGEBUNDENE WASSERSPENDER HYGIENISCH UNBEDENKLICH SIND

Zunächst einmal ist es wichtig, zu wissen, welche Art von Wasserspendern infrage kommt. Es gibt zwei verschiedene Optionen: Gallonen-Systeme und leitungsgebundene Systeme. 

  • Gallonen-System: Das Wasser wird im Vorfeld abgefüllt und in Wassergallonen zu Ihnen geliefert. Sie müssen die Gallonen auf Ihren Wasserspender schrauben, um das Wasser zu zapfen.
  • Leitungsgebundenes System: Der Wasserspender wird direkt an die Wasserleitung angeschlossen. Das Wasser gelangt von der Leitung in den Wasserspender und wird dort gefiltert, bevor es im Wasserglas landet. 

 

Die Culligan-Hygienefunktionen im Überblick

Für hygienesensible Bereiche empfehlen wir ausschließlich leitungsgebundene Systeme, da die zusätzlichen Hygiene-Funktionen noch vor Ort die Wasserqualität optimieren können. Bei den leitungsgebundenen Wasserspendern von Culligan sieht die hygienische Reise des Trinkwassers wie folgt aus:

  • Mehrstufige Filter: In der Anschlusseinheit ist sowohl ein Schmutzfänger, ein weiterer Vorfilter als auch ein Hygienefilter verbaut. Diese Filter entfernen Verunreinigungen bis zu 0,2 Mikrometern aus dem Trinkwasser. 
  • UV-C-Einheiten als Keimsperre: Zusätzlich können sowohl am Wassereinlass als auch am Wasserauslass UV-C-Einheiten installiert werden. Die UV-Lampen bilden eine effektive Keimsperre, die Bakterien und Viren daran hindert, in den Wasserspender zu gelangen und dadurch das Trinkwasser zu verschmutzen.
  • Durchgehende Kühlung: Ein weiterer Hygiene-Pluspunkt: Da das Wasser im Wasserspender dauerhaft gekühlt wird, wird das Bakterienwachstum gehemmt.
  • Nano-Silber-Beschichtung: Außerdem sorgt eine Nano-Silber-Beschichtung am Auslauf für zusätzlichen Schutz. 
  • Hygienische Bedienung: Nicht nur innerhalb des Wasserspenders sind hohe Hyigenemaßstäbe wichtig. Auch bei der Berührung des Wasserspenders können Keime und Bakterien übertragen werden. Hier kann eine bakterienabweisende Beschichtung oder eine kontaktlose Bedienung entgegenwirken.

Zusammengefasst: Ein leitungsgebundener Wasserspender verfügt über zahlreiche Hygiene-Funktionen, die Ihnen hohe Standards für Ihre Wasserversorgung bieten.

 

UNSER VERSPRECHEN: EINWANDFREIER SERVICE FÜR MAXIMALE HYGIENE

Um Ihnen die bestmögliche Wasserspender-Hygiene zu bieten, legen wir bei Culligan großen Wert auf die regelmäßige und umfassende Wartung Ihrer Geräte. Der im Mietpreis inklusive Wartungsservice von Culligan sorgt dafür, dass Ihre Wasserspender mindestens alle sechs Monate gewartet werden – auf Wunsch auch häufiger. 

Diese Wartung beinhaltet den Austausch aller wasserführenden Teile sowie die Desinfektion des gesamten Gerätes. Dabei setzen wir nicht nur auf unsere eigenen Standards, sondern halten uns als Mitglied der GWCA an die Qualitätskriterien des Verbands.

 

HYGIENETIPPS FÜR DIE NUTZUNG VON WASSERSPENDERN

Mit einem geeigneten Wasserspender haben Sie den Grundstein für eine hygienische Wasserversorgung gelegt. Zusätzlich möchten wir Ihnen noch einige Tipps an die Hand geben, mit denen Sie die hygienische Sicherheit Ihres Wasserspenders weiter erhöhen können.

  • Bestimmen Sie einen Verantwortlichen: Ist nicht festgelegt, wer sich um die Hygiene des Wasserspenders kümmert, fühlt sich niemand wirklich zuständig. Sorgen Sie stattdessen dafür, dass eine Person für den Wasserspender zuständig ist, die die Oberflächen täglich desinfiziert und die Abtropfschale regelmäßig entleert und reinigt.
  • Machen Sie auf die richtige Nutzung aufmerksam: Bei der gemeinsamen Nutzung eines Wasserspenders hängt die Hygiene nicht nur vom Gerät, sondern auch von seinen Nutzern ab. Zum Beispiel ist es wichtig, den Wasserspender so wenig wie möglich zu berühren. Ist eine Berührung notwendig, etwa aufgrund eines Druckknopfs, sollten die Hände unbedingt sauber sein. Der Wasserauslass hingegen sollte von niemandem berührt werden, da hier die Gefahr der Verunreinigung durch Keime besteht. Die Kontrolle ist an dieser Stelle selbstverständlich schwierig bis unmöglich. Es ist jedoch möglich, den Nutzern eine Hilfestellung, etwa in Form eines Plakats mit Hygienehinweisen, zu geben.
  • Setzen Sie auf moderne Technologien: Culligan bieten Ihnen die modernsten Technologien für eine hygienische Wasserversorgung, wie zum Beispiel eine kontaktlose Bedienung. Diese Bedienung funktioniert durch eingebaute Sensoren, die ab einer bestimmten Entfernung reagieren und den Zapfvorgang am Wasserspender auslösen. 

Die Bedenken bezüglich der gemeinsamen Nutzung von Wasserspendern in hygienesensiblen Bereichen sind verständlich. Dennoch gibt es heute Technologien, Hygienefunktionen und Verhaltenstipps, die das Nutzen eines Wasserspender in diesen Bereichen möglich machen. So können auch Arztpraxen, Kliniken oder Pflegeeinrichtungen ihre Patienten, Besucher und Bewohner bedenkenlos mit frischem und reinem Trinkwasser versorgen.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Sie können jeder Zeit einen Termin mit unseren technischen Experten oder Mitarbeitern der Qualitätssicherung vereinbaren.

    UNVERBINDLICHE BERATUNG FÜR PREMIUM WASSERQUALITÄT

    JETZT KOSTENLOS ANRUFEN

    ODER

    WIR RUFEN SIE GERNE ZURÜCK

    VIELEN DANK FÜR IHRE ANFRAGE.

    EIN CULLIGAN-BERATER WIRD SIE IN KÜRZE KONTAKTIEREN

    MEHR ARTIKEL